Abenteuer

Hier finden sich alle auf deutsch verfügbaren Unknown Armies Abenteuer, der größte Teil davon zum freien Download. Viel Spass wünschen wir euch. Bei Abenteuern die nicht zum runterladen angeboten werden dürfen, findet sich ein Hinweis, wo das Abenteuer zu finden ist.

Die Insel (NEU)

Art: Oneshot
Autor: Friederike Schmutzler und Kaid Ramdani
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Anduin 103

Die Charaktere sind auf der verlassenen japanischen Insel Gunkanjima auf der Suche nach einem verschwundenen Popstar – und treffen auf noch ganz andere Bewohner.

Der Mensch-ärgere-dich-nicht-Mörder (NEU)

Art: Szenario
Autor: Kaid Ramdani
Wo zu finden: Anduin 103

Im Frankfurter Westend findet man manchmal absonderliche Typen. Dieser hier schlägt sie alle…

Kinderspiele

Art: Kleine-Ängste Cross-Over
Autor: Hervé Dubourg, aus dem französischem von Kaid Ramdani
Wo zu finden: Blogarchiv

Der kleine Jimmy feiert am nächsten Samstag seine neunten Geburtstag und so lassen seine Eltern Jack und Mary, unter Mithilfe seiner Lehrerin, Frau David, eine Party steigen. Natürlich dürfen dann Jimmys allerbeste Freunde nicht fehlen, die Spielercharaktere.

Obwohl das Szenario urspünglich für „Kleine Ängste“ konzipiert ist, kann man es wunderbar als „Unknown Armies“ Abenteuer verwenden. Regeln für die Erstellung von UA-Kindercharaktere finden sich auf den letzten Seiten.

Das Geheimnis der Villa Godzina 

Art: One Page Dungeon
Autor: Jeff R., aus dem englischen von Kaid Ramdani
Wo zu finden:  Blogarchiv

Direkt an der deutschen Grenze in Westpolen liegt einsam die Villa Godzina vom Dolnoslaskie Wald umgeben. Ein Kliomant namens Simeon Duba berichtet von signifikanten übernatürlichen Phänomenen für die die Villa Godzina bekannt ist. Er hat sich mit der derzeitige Besitzerin, der sechzigjährigen Kunstmalerin Apolonia Godzina angefreundet, die ihm und seinen „Freunden“ erlaubt hat, sie in ihrem Haus zu besuchen. Werden die Charaktere das Geheimnis der Villa lüften, welche in der Zeit verloren scheint?

Die Tote

Art: Szenario
Autor: Andreas „Amel“ Melhorn
Wo zu finden:  Blogarchiv

An der Hohenzollernbrücke in Köln ketten Leute ihre Ideen und ihre Liebe fest.

Seit 2008 hängen frisch verliebte Paare Vorhängeschlösser mit ihren Namen an den Eisenzaun zwischen Bahntrasse und den außen liegenden Fußwegen der Brücke, die den Dom mit der Kölnmesse verbindet. Sie schließen ihre Liebe an, werfen meist den Schlüssel in den Rhein und hoffen, dass ihr symbolischer Treueschwur mehr ist als fünfzehn romantische Minuten, in denen sie Händchen haltend über die Brücke spazieren, um das Schloss anzubringen.

Tausende von Wünschen hängen inzwischen an der Brücke und haben Macht erlangt – Tausende tote Ideen und Geister der Vergangenheit, die von den Gedanken derer, die den Brauch nutzten, dort festgehalten werden.

Dies ist eine Geschichte um Tod, Liebe und Rührei mit Schnittlauch…

Leise rieselt der Schnee

Art: Oneshot
Autor: Kaid Ramdani
Wo zu finden: Blogarchiv

Dieses Szenario ist als One-Shot gedacht, im Sinne einer postmodernen Weihnachtsgeschichte angelehnt an Filmen wie „Unknown“ (2006) oder „Reservoir Dogs“ (1992). Mit wenigen Handgriffen kann sie aber auch in eine laufende Kampagne eingefügt werden, die Beweggründe und der Auftraggeber sollten dann den persönlichen Hintergrundgeschichten angepasst werde. Zu Bedenken bleibt, dass eine hohe Chance besteht, dass die Charaktere das Szenario nicht überleben. Initial ist der örtliche Hintergrund eine Großstadt in den USA – eine Translation auf einen deutschen Hintergrund ist aber durchaus möglich.

Omega et Alpha

Art: s. u.
Autor: Kaid Ramdani
Wo zu finden: Blogarchiv

In einem Hotel in San Diego, Kalifornien, wird ein Kongress abgehalten, bei dem die Gottläufer des letzten Avatars um den Aufstieg kämpfen, und der Gewinner dieses Konflikts mit den anderen Anwesenden gemeinsam zum letzten Male in die Statosphäre aufsteigen wird.

Eine Ansammlung von skurielen Charakteren, einige Ideen, wie man bestehende Gruppen in die Geschehnisse verwickelt und die Möglichkeit, das Ende der Welt doch noch abzuwenden, sind Bestandteile des Szenarios.

Das Szenario ist dabei weit offen gehalten. Es kann als One-Shot mit vorgegebenen Charakteren oder als Teil einer Kampagne gespielt werden. Ein Spielleiter sollte sich im Vorhinein gut in das Kapitel über „Avatare“ im Unknown Armies Grundregelwerk hineingelesen haben.

Inspiration lieferten Luke Rhinehart mit seinem Roman „Der Würfler“,  Neil Gaimans Comic „Das Puppenhaus“ und musikalisch natürlich The Doors mit “The End”.

Der Weihnachtsmax

Art: Oneshot
Autor: David „grasi“ Grashoff
Wo zu finden: Envoyer #110 (Dezember 2005) und auf http://www.dgrashoff.rpgserver.de/hp/files/sclaus.pdf

Es ist ein verregneter Scheißtag, so weihnachtlich, wie ein Verkehrsunfall mit Todesfolge. Aus einem wolkenbehangenem Himmel stürzen sich dicke Regentropfen zu Boden, wie todessehnsüchtige „Neue Markt“ Anleger von den Gebäuden der Wall Street. Vielleicht liegt es an dem beschissenen Wetter, vielleicht daran, dass Weihnachten ist, doch die Strassen der Metropole sind seltsam verlassen und leer. Kein Wunder also, dass niemand die Hundertschaft Weihnachtsmänner bemerkt, die durch die Gassen der Bronx ziehen, als wären sie eine Gang aus „West Side Story“. Würde irgendeiner diesen merkwürdigen Tross beobachten, würde er erkennen, dass unter den Weihnachtsmännern auch Frauen sind. Doch egal ob weiblich oder männlich, auf den Gesichtern der Verkleideten spiegelt sich Entschlossenheit, als wären sie sicher mit ihrer bevorstehenden Tat das Richtige zu tun.

Adel verpflichtet

Art: Oneshot
Autor: Gareth Hanrahan
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Envoyer #118 (August 2006) – Download unter: Blogarchiv

Identität ist Schuld. Unsere Hände werden nicht durch unser Unvermögen zu handeln gebunden, sondern weil wir die Konsequenzen unserer Handlungen tragen müssen. Wenn niemand weiß, wer wir sind, wenn unsere Identitäten vor den anderen versteckt oder für sie irrelevant sind, dann sind wir frei. Masken sind die physische Inkarnation aller Freiheit von der Schuld, aller Ablehnung von Identität. Der Archetyp des Harlekins ist der maskierte Tänzer, der Mann ohne Gesicht. Verborgen durch die Maske des Harlekins sind alle Handlungen legitimiert, alle Wahrheiten dürfen ausgesprochen werden. Der Harlekin fährt mit dem schrägen Clown, der sich selbst öffentlich demütigt; mit der kleinen Indiskretion auf der Modegala; mit dem Sturmhaube tragenden Killer; mit dem mit Geistern sprechenden Schamanen. Er ist ein alter und mächtiger Archetyp. Schuld hält die Gesellschaft zusammen; hält die Anarchie in ihren Schranken. Würde man dir die Maske des Harlekins anbieten, würden deine Aktionen plötzlich keinerlei Konsequenzen mehr für dich haben, was würdest du tun? Bleibst du der selbe Mensch, wenn du alle Freiheit hast? Und was würdest du tun, wenn man dir solche Freiheit aufzwingen würde?

Beeing Bundesaußenminister

Art: Oneshot
Autor: Jasper Nicolaisen
Wo zu finden: Mephisto #30/31

Nie wieder Mitfahrzentrale! Statt der angekündigten vier Mitreisenden seid ihr plötzlich fünf… und der Neuankömmling steigt mitten auf der Autobahn zu. Ist das nicht eigentlich verboten? Der Bundesaußenminister meint: Auf jeden Fall! Und er hat vor, ein Exempel zu statuieren…
Ein UA-Szenario um herzlose Politiker, Lebensbahnen und überraschende Wendungen.

Ego Shooter

Art: Oneshot
Autor: Jasper Nicolaisen
Wo zu finden: Mephisto #32

Als Mama stirbt, bekommt es Dennis mit der Angst zu tun. Wer wird sich jetzt um ihn kümmern? Wovon soll er leben? Er ist traurig und hat Angst – aber wie soll er damit ohne Mama fertig werden?

Ein Gesicht in der Menge

Art: Einsteigerabenteuer
Autor: Ben Hudson, aus dem englischen von Oliver „Synapscape“ Fedtke
Besonderheit: Detektivabenteuer, gut geeignet um Cthulhu Spielern Unknown Armies näher zu bringen.
Wo zu finden: Blogarchiv

Die drei Leben des Bill Toge

Art: Einsteigerabenteuer
Autor: John Tynes u.a., aus dem englischen von Jasper Nicolaisen
Wo zu finden: im Unknown Armies Grundregelwerk

Das Szenario Die drei Leben des Bill Toge ist dazu gedacht, eine Unknown Armies Kampagne in Gang zu bringen. Es eignet sich für jede Art von Charakteren und kann alle möglichen Auswirkungen nach sich ziehen, die der Spielleiter später in der Kampagne wieder aufgreifen kann. Natürlich kann es auch als eigenständiges Szenario für sich stehen, wenn man das möchte. Weil es als Einführungsszenario für ganz unterschiedliche Charaktere gedacht ist, ist der Plot ziemlich geradlinig und wirft die Charaktere mitten ins Geschehen. Vielleicht wirkt es so, als würden einige Szenen einfach so abgespult, ohne dass die Spieler die Möglichkeit zum Eingreifen hätten. Diese Szenen sind deshalb so geschrieben, weil sie einen roten Faden vorgeben sollen – sie zeigen, was passiert, wenn die Spielercharaktere nicht einschreiten. Es liegt hier am Spielleiter, das Material und das Verhalten der Spieler auszubalancieren, und mit Abweichungen vom Plot flexibel umzugehen. Dazu werden so weit wie möglich Hilfestellungen gegeben. Im Wesentlichen besteht das Szenario aus einem Haupthandlungsstrang und drei davon abzweigenden Szenen, die jede für sich steht. Diese drei Szenen können jederzeit abgebrochen werden, falls die Spielercharaktere den Schauplatz verlassen oder irgendwie vom Weg abkommen. Das ist völlig in Ordnung. Blende einfach von der jeweiligen Szene zurück zum Haupthandlungsstrang. Zwing die Spielercharaktere nicht zu etwas, was sie nicht tun wollen. Allerdings hat der Abbruch einer Szene Konsequenzen, die an entsprechender Stelle erklärt werden.

Die drei Leben des Bill Toge soll eine rasante Tour durch die Welt von Unknown Armies sein und Platz für Intrigen, Kampf, Magie und Wahnsinn bieten. Wenn du meinst, dass es für deine Gruppe´und/oder deine Kampagne nicht geeignet ist, steht es dir selbstverständlich frei, nach Belieben SLCs oder Plotelemente aus diesem Szenario für deine eigenen Kreationen zu verwenden.

Triebfedern

Art: Einsteigerabenteuer
Autor: John Tynes, aus dem englischen von Jasper Nicolaisen
Wo zu finden: im Unknown Armies Grundregelwerk

Angela Osborne ist eine Avatarin der fliegenden Frau, und ihre Anwesenheit in der Stadt bedeutet Ärger. Sie sucht nach einem recht unbedarften magischen Zirkel, der als der „Schwarm“ bekannt ist; eine Gruppe von Neuheiden, die im Begriff sind, ein Ritual zu Ehren des Phönix abzuhalten, dem Symbol der Wiedergeburt und der Wandlung. Eigentlich würde sie das nicht im Geringsten interessieren.
[…]
Zu guter Letzt sind da die Spielercharaktere, die Joker in dieser besonderen Partie kosmischen Pokers. Erhöhen, sehen oder passen?

Tally Ho

Art: Szenario
Autor: Christoph Maser
Besonderheit: spielt während der Eröffnung der Fußball WM 2006 in Deutschland.
Wo zu finden: Unknown Armies Spielleiterpaket

In München steht ein Hofbräuhaus… und vieles mehr. In den Tagen vor dem 9.7.2006, dem Tag, an dem die FIFA-Weltmeisterschaft in Deutschland in der bayrischen Landeshauptstadt eröffnet werden soll, brodelt es nicht nur auf den Strassen. Auch im okkulten Untergrund schwelen die Intrigen. Ein wichtiger Mann erscheint nicht zu einem Treffen, so dass die Charaktere gezwungen sind, nach diesem zu forschen. Ihre Suche führt zu einem geheimnisvollen Koffer, sonderbaren Männern, einem Allwissenden im einem Klohäuschen, dem Traumahaus – einer Art Endhaltestelle für durchgebrannte Adepten – und gipfelt letztendlich dort, wo das Chaos am größten ist.
Ein Abenteuer auch für alle jene, die mit Fussball nicht viel anfangen können.

Dieses Abenteuer kann auch nach der Weltmeisterschaft ohne großen Aufwand gespielt werden. Hierfür muss lediglich eine größere öffentliche Veranstaltung wie ein Sportevent, Film- oder Musikfestspiele oder ein Kirchentag als Bühne angenommen werden.

Der Schlüsselanhänger

Art: Kurzszenario
Autor: Andreas „Amel“ Melhorn
Wo zu finden: http://bucheibon.files.wordpress.com/2007/05/schluesselanhaenger.pdf

Was hat es mit der kleinen, schwarz lackierten Stahlscheibe und den Erinnerungsfetzen auf sich?

Carcosa, NJ

Art: Oneshot
Autor: Gareth Hanrahan aus dem englischen von David Borke
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: zum freien Download hier.

Der Tod ist vielmehr unbeständig und inkompetent als launenhaft. Die meisten die sterben gehen tatsächlich hinüber, durch den Schleier zum Zerfall, oder zur Ewigkeit, oder zur Hölle, oder was auch immer auch auf der anderen Seite liegen mag. Einige wenige sind gierig oder verdreht oder wütend genug um zu bleiben, sich an etwas auf dieser Seite festzuklammern und sich zu weigern weiterzugehen, oder kehren später zurück, angefüllt mit spektralem Groll und ätherischer Wut und werden zu Dämonen. Dann sind da noch die Verlorenen, die Seelen, die Gevatter Tod auf dem Weg ins Nachleben hat fallenlassen. Geister die keine Verbindungen zur sterblichen Welt mehr haben, aber durch einen kosmischen Fehler hier zurückgelassen wurden.
Dünne, erinnerungslose Geister.
Sie sind überall um uns herum. Die vergessenen, vergesslichen Toten. Schemen aus kalten unorganisierten Gedanken, angezogen von glänzenden Dingen und hellen Sehenswürdigkeiten.
Sie sind schwache, harmlose Dinge, Das Plankton des Okkulten Untergrundes. Einige Geduldige Zauberer ernten die Geister, fangen und destillieren sie. Es ist ein unergiebiger Plan, denn es braucht Tausende dünne Geister um irgendeine Art von Kraftquelle zu erreichen. Aber auch das Risiko ist gering… normalerweise.
Die Spieler sind eine Gruppe Kleinkrimineller und Okkultisten, eine Söldnergruppe am Rande des organisierten Verbrechens und der organisierten Magie, Fußsoldaten im Okkulten Untergrund.

Klinik Kopersand

Art: Oneshot
Autor: Frank „Lord Verminaard“ Tarcikowski
Besonderheit: siehe Text
Wo zu finden: Blogarchiv

Dieses Abenteuer ist im Rahmen des von Tim Struck ins Leben gerufenen Grusel-Contests zu Halloween entstanden. Eigentlich wollte ich es ganz knapp halten, aber jetzt ist es doch recht umfangreich geworden. Es sollte ja schließlich ein fertiges Abenteuer und nicht nur eine grobe Skizze werden… Spielwerte gibt’s nicht; was Horror-Systeme angeht, ist mein Bücherregal Rollenspiel-Entwicklungsland. Es bieten sich jedoch logischerweise Systeme wie Kult oder Unknown Armies an.

Das Abenteuer wurde inspiriert von Friedrich Dürrenmatts beklemmender Novelle „Der Verdacht“ sowie dem Kinofilm „Anatomie“. Natürlich ist es zu einem gewissen Grad grenzwertig, einen KZ-Arzt als Antagonisten zu verwenden. Wer das Abenteuer leitet, sollte daher sicher sein, dass keiner der Mitspieler ein Problem mit diesem Konzept haben wird.

In diesem Abenteuer, das als reiner One-Shot konzipiert ist, werden die Charaktere an Halloween in eine entlegene Klinik an der ostfriesischen Küste eingeliefert. Sie alle sind sehr schwach und hilflos und sollen dort behandelt werden. Doch bald schon merken sie, dass hier etwas nicht stimmt: ruhelose Geister spuken in dem alten Gemäuer, das Personal ist ungewöhnlich verschlossen, und unten in den Kellern werden seltsame Dinge mit einigen Patienten angestellt. Schließlich finden sie heraus, dass der Direktor und Chefarzt der Klinik niemand anders als ein gefürchteter KZ-Arzt ist – um keinen Tag gealtert seit 1945. Was weiter geschieht, hängt im Wesentlichen von den Charakteren ab, doch eines sei gesagt: Ihre Chancen, zu entkommen oder gar den Finsterling zu besiegen, sind äußerst gering…

Identität

Art: Oneshot
Autor: Daniel “Illuninatus” Schrader
Besonderheit: Filmadaption
Wo zu finden: http://glyphen.de/blog/wp-content/uploads/Identity.pdf

Bei diesem Szenario handelt es sich um eine reine Adaption des Films “Identität” von Sony Pictures (2003). Das Szenario kann in 3-4 Stunden gespielt werden und erfordert geistig sehr reife Spieler, da ihm ein kompliziertes Thema zugrunde liegt. Der Spielleiter muss seine Spielergruppe sehr gut kennen und einschätzen können. Im Besonderen soll das Szenario nicht mit Spielern gespielt werden, die tatsächlich an einer Geisteskrankheit leiden oder gelitten haben. Der Film darf den Spielern auf keinen Fall bekannt sein.

Vor der Lektüre dieser Adaption sollte der Spielleiter sich den Film “Identität” anschauen, um zum einen selbst einmal vor das Puzzle, welches die Geschichte bietet, gestellt zu sein, und zum anderen, um die schönen und stimmungsvollen Bilder des Films in sich aufzunehmen.

In dem Szenario wird die Auflösung des Films verraten und es wird dem Film die gesamte Spannung genommen. Deshalb sollte der Film vor dem Lesen des Szenarios vom Spielleiter einmal angeschaut werden, um die Möglichkeit zu nutzen, ihn einen Hauch des Thrills erleben zu lassen, den die Spieler erleben werden.

In jedem 7. Ei

Art: Oneshot
Autor: Jasper Nicolaisen
Wo zu finden: Anduin 90 / Downloadlink

Morgens, halb acht in Deutschland. Drinnen springen die Neonröhren an und zeigen dir erbarmungslos dasselbe Bild wie gestern. Und vorgestern. Und letzte Woche. Und überhaupt ist der letzte Mallorca-Urlaub schon viel zu lange her. Frühstücksflocken, Windeln, Doppelkorn zu 8 Euro und ein Restposten Kugelschreiber, bei denen die Frau im Griff plötzlich nackt dasteht, wenn man die Miene rausdrückt. Draußen über der Tür erwacht die Leuchtreklame. Blinzelt einmal, zweimal in den trüben Morgen. Na komm schon. Hilft doch nichts, die Augen vor der grausamen Realität zu verschließen. Blinzelt zum dritten Mal und glimmt dann vor sich hin. Schämt sich vielleicht, weil die grellen Farben Lebensfreude versprühen sollen und doch nur billig wirken. Und weil grad kein anderer da ist, zündest du dir eine Zigarette an und wechselst ein paar Worte mit der Leuchtreklame, bevor die ersten Kunden kommen. Hey, wir können es uns halt alle nicht aussuchen. Dieser Kittel ist auch nicht grade der letzte Schrei. Wie wir aussehen, darüber bestimmen andere. Statt Karl-Heinz hätt’ ich ja auch lieber Winnetou geheißen. Und du wärst bestimmt auch lieber jemand anders statt „Königs“ oder „Cent-Er“ oder „Family“ oder was auch immer auf dir draufsteht. Wir müssen es uns eingestehen, Kumpel. Das hier ist nicht der Musikantenstadel. Es ist nicht der Softporno auf RTL2, ich werde nie Formel1-Fahrer und du nie der Neontraum von Las Vegas. Das hier ist ein gottverdammter Supermarkt, und wir beide arbeiten hier. Für den Rest unseres Lebens. Hier ist jeder Tag ein Scheißtag. Und heute wird ein Tag wie jeder andere.

Masters und Servants

Art: Oneshot
Autor: Christian Preuss
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Blogarchiv

Die Queen Mary ist ein ehemaliger Luxusliner, der in Los Angeles als Besucherattraktion vor Anker liegt. Dort wird u.a. eine Mysterytour durch das Schiff angeboten mit dem Namen “The Haunted Tour of the Queen Mary”. Diese aktuelle Tour besteht aus 6 Menschen (Peter McGaffney, Mary Wilton, Elizabeth Brady, George Rivers, Baldy Maloney und Rico Herrera).
Eigentlich sollte es eine einfache Tour mit Special Effects werden, doch etwas geht daneben. Plötzlich stehen die 6 ohne Touristenführer in mitten der Queen Mary wieder. Dort erleben sie, wie ihre Idole, Geliebten usw. wie sie wirklich sind. Nachdem sie aber den Ausgang finden, haben sie die Möglichkeit auf diese Erlebnisse gegenüber den wirklichen Idolen zu reagieren.
Falls sich einer der sechs nicht abwendet, dann hat er diese Prüfung “bestanden”. Er hat gezeigt, dass er oder sie vollständig hinter ihrem Idol steht, egal welche Grausamkeiten das Idol vornimmt. Er oder sie fährt dann in einem Lichtblitz als Archetyp des Blinden Dieners in den Unsichtbaren Rat auf und ersetzt den Notwendigen Diener. Ein Gegenstand, den der aufsteigende Charakter mit sich führt, wird daraufhin zu einem magischen Artefakt.

Der Turnschuhkrieg

Art: Gruppenabenteuer
Autor: Amel
Wo zu finden: Mephisto #36

In der Welt des okkulten Untergrundes kann alles zu einem Machtfaktor werden, auch ein paar Turnschuhe, und wenn dieser Machtfaktor auf ein Geflecht aus alten Feindschaften und neuen Bündnissen trifft, kann sich leicht eine explosive Mischung ergeben. Was werden die Charaktere machen, wenn ihnen jemand ein Paar alte Turnschuhe in die Hand drückt? Auf welcher Seite werden sie stehen?

Flaschenpost

Art: Kurzszenario
Autor: Amel
Wo zu finden: Envoyer 125 / März 2007 und hier zum freien Download:
http://bucheibon.wordpress.com/2007/11/13/flaschenpost/

Ein Abenteuer um Flaschen, einen Auftrag und immer wieder Alkohol.

Der Ausbruch

Art: Oneshot
Autor: n. n., aus dem englischen von n. n.
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere, kann auch als (Semi)Larp gespielt werden
Wo zu finden: Schnellschüsse

Geiseldrama zum Mitmachen: DER AUSBRUCH hat euch und eure Geiseln zu einem abgelegenen Farmhaus geführt. Aber wer von euch tickt hier nicht mehr ganz richtig?

Interessante Zeiten

Art: Oneshot
Autor: n. n., aus dem englischen von n. n.
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Schnellschüsse

Willkommen bei der Neuen Inquisition: INTERESSANTE ZEITEN brechen an, als ein Schauer aus gekochtem Lachs euch auf den Plan ruft – und jeden okkulten Freak aus der Umgebung dazu.

Freud und Leid

Art: Oneshot
Autor: n. n., aus dem englischen von n. n.
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Schnellschüsse

Mysterienspiel in Suburbia: FREUD UND LEID sind Mutter und Tochter. Ein Besuch von ihnen stellt dich vor die Entscheidung deines Lebens: Welchen Preis hat dein Schmerz?

Gen Himmel

Art: Oneshot
Autor: n. n., aus dem englischen von n. n.
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Schnellschüsse

Showdown über den Wolken: GEN HIMMEL muss jeder auf dem Flug von Denver nach Chicago. Doch ein Passagier will höher hinaus. Könnt ihr ihn aufhalten, bevor er euch ins Unglück stürzt?

Und leise wächst das Gras

Art: Oneshot
Autor: n. n., aus dem englischen von n. n.
Besonderheit: vorgefertigte Charaktere
Wo zu finden: Schnellschüsse

Horror nach dem jüngsten Tag: UND LEISE WÄCHST DAS GRAS, denn alle anderen sind tot oder verschwunden. Wurdet ihr verschont – oder nur bis zum Ende aufgespart?

Formenwelt

Art: Abenteuer
Autor: Björn Lippold
Besonderheit: auch mit Magus zu spielen
Wo zu finden: Mephisto #38

Einige Magier berufen sich auf das Wissen und die Theorien alter Philosophen. Vielleicht steckt in den Ideen der großen griechischen Denker auch ein Funken Magie und vielleicht sind ihre Theorien der Schlüssel zu ganz neuen Welten. In Formenwelt dürfen die Spieler als Magi diesem Konzept nachgehen und sich dabei auch ganz konkreten Problemen stellen.

Leibwächter

Art: Kurzabenteuer
Autor: Andreas “Amel” Melhorn
Besonderheit: ready-to-run
Wo zu finden: http://bucheibon.wordpress.com/2007/10/27/kurzschocker-1-leibwachter/

Oh, Mann! Der Job hätte spannend sein können und statt dessen, hängt ihr bei dieser beknackten Büroparty rum. Was soll Martin zwischen den ganzen Schreibtischzombies schon passieren? Das verspricht eine langweilige Nacht zu werden …

WYSIWYG: What you see is what you get

Art: Abenteuer
Autor: Dylan Craig, aus dem englischen von Martin Jung
Wo zu finden: Blogarchiv

Ein besessener Macher nutzt Magie um an seine Ex-Frau heranzukommen. Die Charaktere müssen herausfinden, wie er das tut, so dass sie oder jemand anderes ihn aufhalten können.

Persona

Art: One-Shot
Autor: Léo Henry, aus dem Französischen übersetzt von Kaid Ramdani
Wo zu finden: Der Ruf 6, Blogarchiv

Die Charaktere erwachen in einem Hotelzimmer in Las Vegas. Was ist mit ihnen passiert?

Wetterleuchten

Art: Kurzabenteuer/Kampagnenhintergrund
Autor: Andreas “Amel” Melhorn
Wo zu finden: http://bucheibon.wordpress.com/2008/04/25/kurzschocker-4-wetterleuchten/

Eine Straße in der Vorstadt neben dem Highway. Eine Adresse, eingetragen in einen Terminkalender. Zwei Männer mit großer Macht. Eine Frau. Aber es gibt auch noch um mehr – lasst euch überraschen.

Filmreif

Art: Oneshot
Autor: Andreas “Amel” Melhorn
Wo zu finden: Postmoderne Magie

Filmreif ist ein One-Shot-Abenteuer. Die Charaktere sind Schauspieler, die den Horrorfilm „Flackerndes Licht“ drehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>